Knauf Insulation TS Knauf Insulation TS
Weiter

Fachwissen

... von Mineralwolleplatten

Mineralwolle Dämmstoffe weisen aufgrund Ihrer faserig/offenen Struktur generell gute schallabsorbierende Eigenschaften auf. Schallabsorption bezeichnet das Vermögen eines Werkstoffs oder Bauteils, die Schallintensität auftreffenden Schalls zu verringern und ihn nicht in die Umgebung zurückzuwerfen; man spricht dabei auch von einem schallschluckenden Verhalten.

Die spezifische Auslegung im Einzelfall unter Berücksichtigung von Materialdicke, Gewicht und ggf. Oberflächenkaschierung ist für den Verarbeiter aufgrund der grundsätzlichen Komplexität bei akustischen Anwendungsbereichen oftmals eine große Herausforderung.

Die schalldämpfende Wirksamkeit eines Bauteils wird durch den Schallabsorptionsgrad (α ) angegeben; der sogenannte „praktische Schallabsorptionsgrad (αp) gibt die Dämpfwirkung eines Bauteils bei sechs Frequenzen im Oktavabstand an. Die Werte liegen zwischen 0,0 und 1,0; wobei 1,0 einer totalen Auslöschung des auftreffenden Schalls im jeweils betrachteten Frequenzbereich entspricht. Größere Werte als 1,0 sind somit nicht möglich.

Die bezüglich der Schallabsorptionswirkung bestimmenden Einflussgrößen von Mineralwolle Dämmstoffen sind

1. das Gewicht

2. die Oberflächenbeschaffenheit: kaschiert oder unkaschiert

3. die Dicke des Materials

Die Kaschierung muss eine ‚offenen Struktur‘ haben, wie zum Beispiel einseitige (VBS) bzw. zweiseitig Glasvlies (VBD) oder Glassseidengewebe (WBS bzw. WBD). Bei ‚geschlossenen Struktur‘, wie zum Beispiel bei Aluminiumfolien (ALU) kann der Schall nicht absorbiert, sondern nur reflektiert werden.

Knauf Insulation Sound-teK Produkte

  • Sound-teK WBD

    Glasgewebe-Kaschierung Mehr
  • Sound-teK VWD

    Glasvlies-Kaschierung Mehr
  • Sound-teK VED

    ECOSE-Kaschierung Mehr